Rückbildungsyoga
Perfekt für dich, deinen Körper und Geist



Rückbildungsyoga unterstützt dich bei deiner physischen und mentalen Rückbildung nach der Geburt deines Kindes. Im Zentrum stehen dabei:

- Stärkung deiner Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur
- Lösen von körperlichen Anspannungen durch gezielte Dehnungsübungen
- Stärkung deines Geistes, um die neuen Herausforderungen optimal zu meistern
- Bewusstes Zeitfenster für dich alleine zur Stärkung deiner inneren Kraft, Mitte und deinem körperlichen Wohlbefinden.
Du kannst mit dem Rückbildungsyoga frühestens nach der Nachkontrolle beim Frauenarzt starten. Rückbildungsbeginn somit frühestens ab der 6. Woche nach einer natürlichen Geburt und 8. Woche bei Kaiserschnitt.

Auf Wunsch darf dein Baby gerne auch mit dabei sein und zuschauen oder schlafen. Sei dir bewusst, dass wenn das Baby aktiv ins Training integriert wird, der Fokus auf den Bedürfnissen des Baby liegt und deine eigene Rückbildung entsprechend weniger fokussiert erfolgen kann.

Jetzt Kontakt aufnehmen und Probetraining vereinbaren.

Location



Studio

Gut-Training
Meierwiesenstrasse 318
8195 Wasterkingen

Auf Wunsch komme ich auch zu Dir nach Hause gegen Entschädigung der Fahrspesen.

FAQ



Ab wann kann ich mit dem Rückbildungsyoga starten?
Starte frühestens nach der Nachkontrolle beim Frauenarzt mit dem Rückbildungstraining. Dies ist in der Regel ca. 6 Wochen nach Geburt der Fall. Kontaktiere mich frühzeitig, damit wir deine Rückbildungs-Termine planen.
Für wen ist es geeignet?
Rückbildung nach einer Geburt ist wichtig für jede Frau.
Was bringt mir diese Art von Rückbildung?
Wahrnehmen deines Körpers ohne Baby-Bauch, Stärkung des Körpers (Beckenboden, Bauch) und des Geistes, um die neue Herausforderung optimal zu meistern. Zeit ganz für dich alleine und Unterstützung, deine innere Kraft, Mitte und körperliches Wohlbefinden wieder zu finden.
Benötige ich bereits Yoga-Erfahrung, um teilzunehmen?
Nein, es ist keinerlei Yoga-Kenntnis notwendig.
Kann mein Baby mit dabei sein?
Das Baby darf gerne mit dabei sein und zuschauen oder schlafen. Oder wenn gewünscht, ins Training integriert werden. Hier ist aber zu berücksichtigen, dass das Training mit Baby den Fokus klar auf das Baby mit seinen Bedürfnissen ausrichtet und so die Rückbildung der Mama etwas in der Hintergrund rückt.
Übernimmt die Krankenkasse die Kurskosten?
Dies ist abhängig von deiner Krankenkasse und deiner individuellen Zusatzversicherung.